BMW X5 45e: Großes Kino
Top

BMW X5 45e: Großes Kino

09. Oktober 2020
Walter Mair
Axel Springer

BMW hat den X5 xDrive45e technisch überarbeitet und die elektrische Reichweite verdreifacht. Top.tirol Lifestyle war mit dem Teilzeitstromer unterwegs.

Seit vergangenen Herbst ist die Neuauflage des X5 xDrive45e auf dem Markt, der die elektrische Reichweite seiner 2018 eingeführten Vorgänger-Baureihe mehr als verdreifacht hat. Während das alte Modell mit dem Stecker eine elektrische Reichweite von rund 21 Kilometern aufweisen konnte, verspricht die zweite Generation des X5 mit elektrifiziertem Antrieb jetzt eine Reichweite zwischen 67 und 97 rein elektrisch angetriebener Kilometer.

„Unterstützt“ wird der 113 PS-starke eDrive-Elektromotor von einem Sechs-Zylinder-Benzinaggregat mit 286 PS, die gemeinsam eine Systemleistung von 394 PS erzeugen und ein fulminantes Drehmoment von 600 Newtonmeter auf die Kurbelwelle stemmen.

Auf leisen Sohlen

Und wie präsentiert sich das bayrische Edel-SUV im Fahralltag? Der X5 Plug-in-Hybrid fährt geschmeidig und ist äußerst leise, nicht nur wegen des Elektroantriebs. Erst wenn der knapp 2,5-Tonnen schwere Edel-Bayer die Sporen erhält, dringt der wohlwollende Sound des Reihensechsers in das Wageninnere. Die versprochene Maximalreichweite mit Elektroantrieb konnten wir nicht erzielen, was unter anderem dem überwiegenden Einsatz auf Bergstrecken geschuldet war. Rund 60 elektrisch gefahrene Kilometer bis zur nächsten Batterieladung waren es dennoch. Wann welcher Motor zum Einsatz kommt, entscheidet die schlaue Elektronik des X5 45e selbst. Übrigens: Wer Strom angespart hat, kann die „letzte Meile“ zum Zielort sogar emissionsfrei fahren.

Neu beim Thema Sicherheit ist der Nothalteassistent, der den X5 bei einem medizinischen Notfall an den Straßenrand lenkt und sicher zum Stehen bringt.

Wohnzimmer-Atmosphäre

Neben der umfangreichen technischen Mitgift punktet unser Testmodell mit allerfeinsten Extras, die den Aufenthalt an Bord zu einem außergewöhnlichen Erlebnis werden ließ. Neben dem Fond Entertainment Professional mit zwei Tablets für die Passagiere in der zweiten Reihe, verfügt der X5 45e optional über eine TV-Funktion Plus zum Fernsehkonsum beim Parken oder wenn es im Stau mal nicht mehr weitergeht. Darüber hinaus geht der noble SUV mittels Sprachsteuerung auf die individuelle Verfassung des Fahrers ein. Je nachdem, welcher der drei verfügbaren „Experience Modes“  (Executive, Expressive und Wellbeing) ausgewählt wurde, stellen sich Licht, Klimaanlage, Sitzmassage, Abschattung, Sitzheizung oder Sitzbelüftung auf den Fahrer ein. Der erzeugte positive Einfluss soll Müdigkeit und Stress reduzierend wirken und dadurch die Fahrsicherheit erhöhen.

Fazit: Der neue BMW X5 xDrive45e hat nicht nur bei der Reichweite im Vergleich zum Vorgänger deutlich zugelegt, er spielt auch in punkto Komfort und Ausstattung in einer eigenen Liga. Der Premium-Plug-in-Hybride hat natürlich seinen Preis: Ab 77.550 steht der komfortable SUV in der Liste, mit Ö-Paket und unzähligen Komfort-Features sollte der Kontostand mit 121.662 Euro im Haben sein.

  • BMW-X5

  • BMW-X5-2

    Markantes Heckdesign: Hinter dem elektrischen Scheunentor des Plug-in-X5 lassen sich zwischen 500 und 1.720 Liter verstauen.

  • BMW-X5-3

    Fahrerorientiertes Cockpit: Kommandozentrale im Mittel-tunnel inkl. Schaltstick für 8-Gang-Steptronic, diverse Fahrerlebnistasten und i-Drive-Controller.

BMW X5 xDrive45e

Antriebsart
Antriebsart:
Plug-in-Hybrid
Motor
Motor:
3-Liter Turbo-Benziner plus E-Motor
Leistung
Leistung:
290 kW/ 394 PS
Drehmoment
Drehmoment:
600 Nm
Reichweite
Reichweite:
70km rein elektrisch
Beschleunigung
Beschleunigung:
5,6 s von 0 – 100 km/h
Spitze
Spitze:
235 km/h
Testverbrauch
Testverbrauch:
5,2 l/100 km
Cos Ausstoss
Co2 Ausstoß:
47 g/km
Fahrfreude
Fahrfreude:
7 von 10
Preis
Preis:
77.550 Euro

Beitrag teilen:

© 2020 top-unternehmen.tirol